Facebook
ANNsichtssache

Samba me, Uni – und was sonst halt so und so und so und.

Irgendwie vermute ich, bei mir hat sich zur Zeit der Winterblues bezüglich dem Blogschreiben eingestellt. Die Motivation hängt gerade etwas durch. ;) Oder es liegt an der fehlenden Zeit, denn wie ich schon im letzten Blogeintrag angekündigt hatte, ist jetzt das große Lernen angesagt! Klappe, die erste, ist im Kasten. Und die Prüfung war echt voll gut. Solange man nur Kreuzel machen muss, ist das wirklich keine so große Sache, aber wenn dann die nächsten Prüfungen Schlag auf Schlag folgen und da wird nicht nur gekreuzelt ;) … na mal sehen!
Tanzen! Dazu wollte ich kurz was schreiben, so eingeschoben zwischen Vorlesungen, zu denen man sich früh am Morgen aus dem Bett quält und wo der Dozent dann nur 7 (!) von über 20 Folien schafft UND meinem Rendezvous mit den folgenden Skripten. Ich hab jetzt gelernt, wie man die sambanische Kunst vollführt. Leider hat es an der vorlagengetreuen Umsetzung etwas gescheitert. Gut, die Schritte nachzumachen war okay, aber der Hüftschwung … dazu fehlt mir dann wohl doch irgendwo das brasilianische Feeeever! ;D Aber amüsant ist es. Ich werde mal üben.
Ich muss zugeben, nachdem sogar unser Dozent in der Vorlesung immer wieder sarkastische Andeutungen auf das Dschungelcamp gemacht hat, habe ich mir das nun auch mal angeschaut. Das sollte vielleicht einfach nur Erwähnung finden und kommentarlos bleiben, denn ich kann eindeutig sagen, dass ich Bauer sucht Frau dem um Weiten vorziehe und es wesentlich amüsanter finde. Wie dem auch sei ;). Ich bin der lebende Beweis, dass selbst negative Anspielungen auf Medieninhalte Agendasetting sein können!! Und das ist schon das 2. Mal so. Ich verweise auf die uncoolen Wörter des Jahres 2010.

Zum Schluss möchte ich noch begründen, warum ich für den Blog außer dem Lernen nicht so viel Zeit habe. Wenn es jemandem was sagt – RPG – eine tolle Erfindung! Mit anderen zusammen eine Story zusammenschreiben und sozusagen aus einem Topf der gemeinsamen Inspiration heraus eine Geschichte zu erspinnen … herrlich ;). Ich dachte immer, ich schreibe nicht gerne komplexere ausgedachte Sachen, aber scheinbar ist das wirklich eine coole Variante, sich damit anzufreunden. Wir hoffen natürlich, dass die Story jetzt supertoll und spannend wird. Naja. Mal sehen :P.

Das hier ist der Eintrag der Inspiration! ;D Ich habe noch einen Tipp für Leute, die sich für Kommunikation und Kommunikationsmissverständnisse und -lösungen interessieren. Schaut euch mal bei youtube Vorträge von Paul Watzlawick an (Sprachphilosoph und Psychotherapeut etc.). Das ist eigentlich ganz interessant, wenn man mal Lust hat, bisschen nachzudenken ;).

Have a nice week-end and weekend!

la piccola fiore

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *