ANNsichtssache

Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die … vorlesungsfreie Zeit!!

Die Sonne scheint. Der Himmel ist blau. Vor mir steht eine Colaflasche mit Lemongeschmack. Alle Skripte sind aus meinem Blickfeld geschafft, abgeheftet und bereiten sich auf ein Abstauben in 1,5 Monaten vor. Was will ich damit sagen? – ES IST GESCHAFFT! Das erste Semester ist vorbei, ich darf mein Ersti-Dasein nur noch in den kommenden Ferien- äh, der vorlesungsfreien Zeit- ausleben und die Prüfungen sind alle geschrieben! Und die Erleichterung ist GROß! Hätte ich gestern oder an gewissen anderen Tagen in den letzten Wochen einen Blogeintrag verfasst, ich glaube, ich hätte mit meinem Rumgeheule nicht nur die wenigen Leser vergrault, sondern auch immer nur mit dem gleichen Wort zugepflastert, das ich an dieser Stelle nur noch so erwähnen möchte : … L*****.
Trotz meines L***plans für die letzte Prüfung war ich gestern Abend nahezu ein nervliches Wrack. Mein Kopf hat sich angefühlt, als sei er gefüllt mit Luft und vielen einzelnen wild durcheinander fliegenden Überschriften, zu denen mir nichts weiter eingefallen wäre. Bis Mitternacht noch mal alles durchgegangen, bin ich dann mehr oder minder eingeschlafen.
Nach ca. 70 Minuten Schreibzeit von den vorgegebenen 180 Minuten hab ich dann relativ glücklich den Hörsaal verlassen. CHAKA! Mir kommt es in den letzten Tagen so vor, als würde Gott mir auf jeden Fall beweisen wollen, dass ich mich einfach auf ihn verlassen sollte, weil er mir schon helfen wird, auch wenn ich es alleine nicht schaffe. Teilweise hatte ich wirklich im Moment, wo ich mir die Frage angeschaut habe, keine Ahnung, aber dann hab ich genau das Skript vor mir gesehen und einfach mal die Wörter hingeschrieben, die mir in den Kopf geflogen kamen. Und scheinbar war davon auch was richtig ;). Ich hoffe jetzt auf jeden Fall, dass ich über 40 Prozent geschafft habe. Ein Prüfungsergebnis hab ich schon und das liegt im Einserbereich! (Juhuu ;) ) Das hätte ich auch gar nicht erwartet. Und noch mal auf meine Hypothese von eben bezogen- ich hätte auch nicht erwartet, dass ich den ersten Preis bei einem Gewinnspiel abräume, bei dem ich vor ein paar Monaten mitgemacht habe. Mega – ich hab in dem Moment, als ich das gelesen habe, echt einen kleinen Schock gekriegt ;). Man gewinnt ja sonst fast nie mal was ;).
So. Die Sonne macht mich echt wuschig und kurbelt übelst die Frühlingsgefühle an. Und sie täuscht über die Kälte hinweg. Mies. Ich wünsche mich grad extrem doll an einen See mit Strand im Sommer. Und meine liebe Cola darf mich dabei gerne begleiten *gg. Aber nur noch bis Ende Februar, ab dann, hab ich mir vorgenommen, muss ich so zuckerlastige Sachen erstmal aus meinem Essensplan streichen. Dann brauch ich auch kein L***pensum mehr mit Zucker kompensieren ;). Macht jemand mit?
Ich habe auch ein paar äquivalente Kompensationsalternativen, von denen ich während des L*****s vor mich hingeträumt habe. Als Erstes sämtliche Medien rezipieren, die ich über der ganzen Medientheorie vernachlässigt habe (meinen ungelesenen Bücherstapel, die neue ZEIT Campus, meine lange nicht mehr gehörten CDs, meine neue DVD und die eine oder andere Serie, …) und ich möchte mich auch endlich mal wieder der Kunst widmen ( ;) ), meine neuen Copics ausprobieren und am liebsten draußen vom echten Motiv abzeichnen. Und Tischtennis spielen, Rad fahren und beim Abwaschen laut meinen Heimatradiosender hören! Und auf Motivsuche gehen für meine Kameralinse. Und Koch- und Backrezepte ausprobieren. Aber da brauche ich dann auch jemanden, der das probeisst :D.

Okay, genug geschwärmt für heute. Es reicht schon, dass ich erstmal nicht mehr lernen muss und „nur“ noch eine wunderbare Hausarbeit verfassen darf. Hoffen wir, dass das auch noch was wird ;). Und allen, die noch Prüfungen und Ähnliches vor sich haben oder vielleicht nicht sehr erfolgreich waren wünsch ich noch viel Erfolg bzw. denkt dran – „Studium ist nicht alles“ ! However. Eine schöne vorlesungsfreie Zeit euch.
la piccola fiore

10 Comments

  1. no comment vs. leave a comment
    Da dieser 2-deutige ‚Smiley-Pfeil‘ irgendwie versucht etwas zu sagen, werde ich nur […]
    […] man denn Sinn noch verstehen kann.
    Da ich auch noch nicht von allen Pruefungen erloest bin, sollte ich […]
    […] sicher auch ganz toll werden.
    Ich wuensch dir eine wunderschoene […]

  2. schöner Blogeintrag, ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben und gratuliere zu den guten Prüfungen!

    mfg
    as

  3. oh nein!! oO :/
    ein Bug im Layout. Sowas aehnliches hatten wir ja schonmal (bei der Tag-Cloud ist das auch grad der Fall -.-).
    wollen wir den internetfreien Tag am Sonntag mal nutzen um das zu aendern? oO (welch Ironie :D) – DesingRefactoring muss ich auch noch auf der Pablizity-Page machen ;)

  4. Liebe Anne ich wollt dich nur mal grüßen und dein Bedürfniss nach attention und reconnaissance zu stillen :D
    Ich hab dich gern
    Mr 777

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *