Facebook
Fotografie und Gestaltung

ARTig: Risk a Sight into your Heart

Wie wahrscheinlich sehr viele weibliche Wesen habe auch ich heute Abend das Finale vom Bachelor gesehen. Auch, wenn ich mit meiner Meinung wahrscheinlich voll in der Mehrheit mitschwimme, hätte ich mich anders als er entschieden – bzw. hätte der Beziehung mit Mona mehr zugetraut. Aber gut ;).

Das heutige Bild passt – wie dem auch sei – ganz gut zum Thema. Man kann sich selbst ganz leicht was vormachen, wenn man zu sehr auf Äußerlichkeiten schaut oder zu sehr auf gewisse Ziele, die aber andere Dinge überrollen, die unbemerkt in einem Leben aufgewachsen sind. Mit denen man nicht gerechnet hat und die bleiben wollen und sollen und dürfen.

Kennst du das – du ignorierst für lange Zeit einfach dein Herz und gehst nur logische Schritte? Nichts gegen Logik, aber es gibt Dinge, die müssen mit dem Herzen betrachtet und entschieden werden. Und es gibt Dinge, bei denen man sein Herz nach Regungen untersuchen sollte, die dort vielleicht auch nicht reingehören. Weil sie einem selbst und anderen schaden. Denn – je nachdem, wie wir unser Herz füttern, so wird es uns auch die Antwort geben.

Wenn wir also einen Blick in unser Herz riskieren, dann können wir dort Antworten erwarten oder auch Konfrontationen mit Erwartungen u.ä., die von anderen Instanzen überlagert die beste Entscheidung ergeben können. Was in der jeweiligen Situation wichtig ist, das kann sich jeder selbst fragen.

Ich denke, dass es drei Aspekte im Leben gibt, die auf Herzensentscheidungen beruhen und bei denen es besonders wichtig ist, sein Herz auch zu hinterfragen – nämlich Glaube, Hoffnung und Liebe. Und vor allem bei der Liebe ;). (vgl. 1. Korinther 13,13)

 

risk a sight into your heart

 

Was sind eure Herzensentscheidungen? Das könnt ihr gern in den Kommentaren da lassen. (:

La piccola fiore

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *