Facebook
ANNsichtssache

Mitgefühl im Advent | Kalenderverlosung & Roman ist draußen!

dog-christmas-xmas-bulldog

Weihnachten ist nicht unbedingt die Zeit, in der Mitgefühl stärker wird, auch wenn die Weihnachtsvideos der Supermärkte uns das suggerieren wollen (oder dazu motivieren). Viele Menschen schauen vor allem auf sich – Läuft hier alles, wie ich will? Was wünsche ich mir? Was kriege ich dieses Jahr noch gebacken? (Ja, im Ofen, aber auch so :) ) Werden Traditionen eingehalten, die ich liebe?


Wenn Menschen Verluste erlitten haben, Menschen, die uns nahe stehen, nicht unerreichbar sind, Verluste wie den Tod von Verwandten, die Trennung vom Partner, die Scheidung der Eltern etc., dann wird der Schmerz und die Einsamkeit, das „Es ist etwas anders als zuvor“ durch Weihnachten, welches ein Jahresfixpunkt ist, noch verstärkt.

Wenn das erste Mal bei den Schwiegereltern gefeiert wird, das erste Mal mit schreiendem Baby zu Hause – die Veränderungen in den Lebensphasen werden irgendwie auch ein Stück weit an Weihnachten sicht- und spürbar.

Das Thema Mitgefühl hat mich in diesem Zusammenhang die letzten Tage beschäftigt. Es ist wertvoll, wenn wir lernen, mitfühlend zu sein und es ist unsere Aufgabe als Christen darin zu wachsen.

Als ich diese Woche die Kinderstunde in der Gemeinde mit betreut habe, merkte ich wieder einmal: Auf die unterschiedlichen Kinder muss ich unterschiedlich eingehen, damit sie sich willkommen und ernst genommen fühlen. Das eine Mädchen wollte meine Kette tragen, das andere wünschte sich, dass ich die rosa Stifte aus der Box heraussuche. Den kleinen Jungen habe ich getröstet und ihn von seinem Ungerechtigkeitsempfinden durch Spiele abgelenkt. Während wir Gummibärchen naschten, habe ich mir ein Kuscheltier geschnappt, das seine Bären zu klauen versuchte und habe die Bären auf Papier gelegt und sie in lustige Kontexte gezeichnet.

Ein Strahlen im Gesicht des Kleinen hat mich so glücklich gemacht! Ja, wir müssen lernen, mit Frust umzugehen, aber auf den anderen einzugehen und ihn auf gute Gedanken zu bringen – wie schön ist das …

snow-man-winter-cap-cold-39902

So einfach geht Mitgefühl und Hineinversetzen in andere nicht immer – wenn mir Freundinnen erzählen, wie sie Advent und Weihnachten als Halbwaise erleben zum Beispiel. Mir bleibt dann meist nur übrig, still zu sein und mitzuleiden, kurze Fragen zu stellen, die das Thema weder zu negativ, noch zu beschönigt aufgreifen.

Und ich merke, wie diese Verletzlichkeit mich berührt und meine Weltsicht verändert. Vielleicht auch dem anderen hilft, weil er Dinge loswerden kann, oder in dem Moment einfach eine Plattform geschaffen wird, auf der wir gemeinsam Zeit und Perspektiven teilen. Auch wenn ich anders fühle und erlebe – ich möchte da sein, wenn jemand mit seinem Leben ringt, daran wächst und ich bin gespannt und vorfreudig auf die Frucht. Für ihn persönlich und für unsere Beziehung.

Das waren meine adventlichen Gedanken zum Thema Mitgefühl. Wenn du dir darüber auch Gedanken machst, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sichtweise!

Zum Abschluss habe ich wieder drei kurze Extras :)

  • 1. Johannes Pfendts Roman „Zaranas Geheimnis – Teil 1 Erengrund“ ist erschienen und ab sofort auf www.enver-media.de erhältlich! Wir sind superfroh darüber. Die Website ist noch nicht Smartphone-kompatibel, bestelle daher am besten am Laptop. Ich kann nur sagen: All die Mühe hat sich gelohnt – das Buch ist für Fantasyfreunde eine Freude. Wer sich in der Vorweihnachtszeit gern etwas berieseln lässt, kann sich die halbstündige Hörprobe des Prologs ab sofort gratis anhören: https://www.youtube.com/watch?v=5PhRUVJf2k0&t=160s! :) Wenn du den enver-media Newsletter bestellst, bekommst du außerdem schon heute tolle Freebies … lohnt sich.
  • 2. Mein Spielmännelkalender ist angekommen und wie sehr freu ich mich, dass die Seiten schön dick sind, sodass man darauf malen kann, wenn man möchte – dass der Druck gut geworden ist und sie pünktlich vor Weihnachten verschickt werden können. Da ich zwecks Druckmengen etwas mehr Exemplare als von euch bestellt drucken lassen musste, verlose ich nun an die Spätentschlossenen noch zwei Kalender und kann auch noch einen Kalender für 8 Euro plus 2 Euro Versand (Rabattcode „Lichtfarben“) verkaufen. Bei Interesse schreibe mir einen Kommentar und folgt mir gern auf Instagram, wenn du dort angemeldet bist – ausgelost wird am Samstag, 17. Dezember!
  • 3. Als neue Aktion meiner Selbstständigkeit biete ich euch noch ein individuelles Weihnachtsgeschenk an. Gerade Großeltern oder Eltern etwas zu schenken, ist nicht immer leicht – der Wille ist wahrscheinlich da, aber die Ideen nicht. Erinnerungen sind da immer ganz schön! Nicht nur für diese, auch für Geschwister, Freunde etc. kannst du bei mir einen Gutschein kaufen. Für 50 Euro kannst du mir in Abstimmung mit deinem Beschenkten im neuen Jahr ein Bild von diesem Weihnachten oder Silvester schicken, das ich auf euren Wunsch hin zeichne (farbig, schwarz-weiß, analog oder digital – wie ihr wollt). Schreib mir einfach bis zum 23. Dezember eine Mail an annything_blog@yahoo.com, dann bekommst du auch noch rechtzeitig einen Gutschein zum Ausdrucken zugeschickt. :)

Klecks Anne

Ich wünsche dir eine gesegnete weitere Advents- und Weihnachtszeit und nehme mir bis zum neuen Jahr eine kleine Blogpause, in der ich nur auf inneren Impuls hin schreibe. Die Verlosung löse ich natürlich noch auf und auf Instagram kannst du weitere Bilder und Weihnachtseindrücke ansehen.

1 Comment

  1. Vielen Dank Anne für die Erinnerung, dass es in der Advents- und Weihnachtszeit nicht nur um Plätzchen, Geschenke und mein Wohlbefinden geht, sondern dass es auch Menschen gibt, für die es eine schwere Zeit ist. Ich denke, das Schwierige, jedenfalls für mich auch manchmal, ist es, die Verletzlichkeit zuzulassen und zu zeigen und auch auszuhalten. Aber grade Weihnachten sollte dafür da sein. Es ist echt super, wenn man jemanden hat, wenn man in so einer Situation ist oder für jemanden da ist, der gerade sowas durchmacht. Es ist so wichtig, dass wir den Menschen um uns herum aufmerksam begegnen! :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *